Unser aktueller Zahnpflegetipp

Kinder mit einem Jahr zum Zahnarzt mitnehmen

Kinder sollte man bereits um den ersten Geburtstag das erste Mal zum Zahnarzt mitnehmen.

Dabei können frühzeitig Fehlbildungen und die ersten Milchzähne kontrolliert werden. So werden die „Kleinen" schon frühzeitig mit dem Zahnarztbesuch vertraut gemacht.

Die Milchzähne sind das Fundament für die späteren, bleibenden Zähne. Diesen Zähnen schenken wir mit Ihren Kindern viel Beachtung, denn die frühen Jahre sind die entscheidenden für die spätere Zahngesundheit Ihrer Kinder. Zahnpflege von Anfang an ist ganz, ganz wichtig. Die Prophylaxe des Milchgebisses beginnt bei uns schon während der Schwangerschaft und hilft den Müttern, in den ersten Phasen der Zahnentwicklung Schäden an den Zähnen kleinster Patienten zu vermeiden.

Prophylaxe für Kinder und Erwachsene - Zahnarztpraxis in Moers-Kapellen

Frühzeitiger Milchzahnverlust - fast immer durch mangelnde Mundhygiene und falsche Ernährung bzw. schlechte Essgewohnheiten bedingt - führt häufig zu vielfältigen Schädigungen im bleibenden Gebiss.

Damit Karies und Parodontitis keine Chance haben, ist auch bei den Kleinsten die richtige Zahnpflege spielerisch erlernbar. Dabei helfen und unterstützen wir gerne:

  • spielerisches Erlernen der richtigen Zahnpflege durch die Kinder mit speziell geschulten Prophylaxeassistentinnen
  • gründliche Zahnreinigung unter individueller Anleitung
  • gezielte Fluoridierung der Zähne zur Härtung des Zahnschmelzes
  • Fissuren-Versiegelung (Versiegelung der Grübchen)
  • Individualprophylaktische Betreuung (IP) vom 6. bis zum 18. Lebensjahr nach den Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Professionelle Zahnreinigung bei Kindern und Jugendlichen
  • Intensivbetreuung während der Tragezeit kieferorthopädischer Behandlungsgeräte und -apparaturen („Spangen”)