Unser aktueller Zahnpflegetipp

Regelmäßiger Zahnarztbesuch für 30% mehr Zuschuss

Gesetzlich Versicherte erhalten 30 Prozent mehr Zuschuss zum Zahnersatz, wenn sie durch ihr Bonusheft regelmäßige Zahnarztbesuche über mindestens zehn Jahre nachweisen können.

Aktuelle Informationen

Auf dieser Seite  finden Sie aktuelle Informationen über die Zahnarztpraxis Dr. Cornelia Roth

und Dr. Hans-Peter Willenborg in Moers-Kapellen. Schauen Sie regelmäßig vorbei!

01.07.2018

Praxis wegen Fortbildung vom 13.-16.07.18 geschlossen

Wir schließen unsere Praxis wegen Team-Fortbildung vom Freitag, den 13.07.18 bis einschließlich Montag, den 16.07.18.

Ab DIenstag, den 17.07. sind wir dann wie gewohnt ab 8:00 Uhr für Sie da. 

Unsere Vertretung übernimmt die Zahnarztpraxis Markus Schwalen, Nordring 4, 47441 Moers, Telefon 02841-177366

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

27.06.2018

do svidaniya - Russia 2018

                                                                                                                                                                          WM-2014

Auf Wiedersehen - Russia 2018. Schade. Nun ist der Zauber der WM in Russland für uns vorbei. 

Wir freuen uns auf 2022 in Katar, der ersten WM im WInter.

Langärmelige Trikots begleiten uns dann.

Trotzdem - Fair Play! Wer wird Weltmeister? Ihr Tipp? 

 

  

 

20.05.2018

"Tag der Zahngesundheit" am 25.09.2018

Tag der Zahngesundheit - Logo Am 25. September 2018 ist der "Tag der Zahngesundheit".

Der Tag der Zahngesundheit 2018 steht unter dem Motto: "Gesund im Mund - bei Handicap und Pflegebedarf"

Die Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung ist oft schlechter als die des Bevölkerungsdurchschnitts. Vor allem ihr Risiko für Karies-, Parodontal- und Mundschleimhauterkrankungen ist überdurchschnittlich hoch. Dieser Tag richtet den Fokus darauf, wie die Mundgesundheit der Menschen in diesen beiden Bevölkerungsgruppen gefördert werden kann. Dabei möchten dieser Tag die Öffentlichkeit unter anderem über neue präventive Leistungen informieren, die Menschen mit einem Pflegegrad und vielen Menschen mit Behinderung ab dem 1. Juli 2018 zur Verfügung stehen.

Wir unterstützen dieses Anliegen ausdrücklich. Als ausgewiesene Spezialistenpraxis für diese Bevölkerungsgruppe stehen wir den Betroffenen und den Angehörigen, aber auch vielen Zahnarzt-Praxen im Umland beratend und unterstützend zur Seite. 

Text und Bildquelle: www.tag-der-zahngesundheit.de

01.04.2018

15-jähriges Bestehen der Praxis Dr. Roth und Dr. Willenborg

10 Jahre Praxis Dres. Roth und Willenborg 

Nunmehr 15 Jahre besteht die Zahnarztpraxis Dr. Cornelia Roth und Dr. Hans-Peter Willenborg in der Bendmannstraße in Kapellen. Am 01.04.2003 übernahmen die beiden Zahnärzte die Praxis von Frau Dr. Sieglinde Müller. Fortan wurde das Spektrum stetig erweitert. Durch Zertifizierungen in Implantologie, Parodontologie, Ästhetischer Zahnmedizin, Homöopathie und Geriatrischer Zahnmedizin sowie umfangreichen Weiterbildungen der Mitarbeiterinnen können wir Ihnen ein modernes Spektrum der gesamten Zahnmedizin aus einer Hand anbieten.

Wir freuen uns, dass Sie, liebe Patientinnen und Patienten, uns seit 15 Jahren begleiten und uns treu sind. Herzlichen Dank!

01.02.2018

Zahnmed. Fachangestellte (ZFA/ZMP/ZMF) in Vollzeit gesucht

ZFA gesucht

Wir suchen ab sofort eine Zahnmed. Fachangestellte (ZFA) oder eine Zahnmedizische Fachassistentin bzw. Prophylaxeassistentin (ZMF / ZMP) in Vollzeitbeschäftigung. Wenn Sie Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit in einem sympathischen Team haben, dann bewerben Sie sich bitte bei uns. Sie können selbständig assistieren, haben umfangreiche Erfahrung in der Kinder- und Erwachsenen-Prophylaxe und sind jemand, der/die die Arbeit sieht?  Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen. Arbeitszeiten (Schichtdienst) und Stundenzahl legen wir gerne gemeinsam fest.

Wir unterstützen Fortbildungen und Weiterbildungen. Bei uns können Sie sich sicher sein, dass Sie jedwede Förderung erhalten. Darum erwarten wir auch Bewerbungen von berufsjungen ZFA oder frisch gebackenen ZFA nach der Ausbildung, die ein überdurchschnittliches Interesse an einer Ausbildung zur ZMF / ZMP haben! 

Bewerbungen schriftlich, persönlich oder online!

17.01.2018

Katharina Kasperzak und Isabel Gabenstein haben ihre Ausbildung zur ZFA bestanden

Unsere Auszubildenden Katharina Kasperzak und Isabel Gabenstein haben heute ihre praktische und mündliche Abschlussprüfung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) vor dem Prüfungsausschuss bestanden. Beide haben ihre Ausbildungszeit auf Grund ihrer Qualifikation verkürzt und die Abschlussprüfung mit "sehr gut" absolviert. Wir freuen uns sehr und gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg. Das gesamte Praxisteam ist sehr stolz auf unsere (ehemaligen) "Azubis".

Noch mehr freuen wir uns, dass Frau Kasperzak und Frau Gabenstein bei uns bleiben und uns bei der Betreuung und Behandlung unserer Patienten so wunderbar unterstützen. 

 

05.05.2017

Sabrina Janssen und Nicole Kiauka verstärken unser Team

19.01.2017

WDR-Lokalzeit begleitet uns zum "Hausbesuch"

Der WDR hat am 19.01.2017 einen Fernsehbeitrag in der Sendung "Lokalzeit aus Duisburg" ausgestrahlt, der sich mit der aufsuchenden zahnärztlichen Versorgung beschäftigt. Redakteur Christian Zimmer und sein Fernsehteam begleiteten uns beim Besuch von pflegebedürftigen Patienten in deren Häuslichkeit und im Seniorenstift Bethanien in Moers. Nach dem Beitrag bekamen wir sehr viele Anfragen auch aus fern gelegen Orten. Das zeigt deutlich, wie hoch der Bedarf an Hausbesuchen in der Gesellschaft ist.

WDR WDR Lokalzeit  Foto-Quelle: WDR, WDR Lokalzeit

 

20.12.2016

Unsere Praxis wurde zum 6. Mal in Folge  zur TOP-Praxis gewählt

 

Erneut und nun schon zum sechsten Mal in Folge wurde unsere Praxis nach 2011 bis 2015 auch 2016 im Internetportal http://www.zahnarzt-empfehlung.de/  zu den TOP-Zahnarztpraxen in Deutschland gewählt. 

Auch in 2016 freuen wir uns über diese Auszeichnung, weil sie von Ihnen, den Patientinnen und Patienten stammt. Damit wird nicht nur die Zufriedenheit mit den Ärzten ausgedrückt, sondern insbesondere auch die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und zuvorkommende Behandlung durch unsere Mitarbeiterinnen.

 

Wir danken Ihnen und nehmen es als Ansporn, Sie, unsere Patientinnen und Patienten, weiterhin in den Mittelpunkt unseres Bemühens zu stellen.

TopDoc 2016

 

 

25.11.2016

Rheinische Post berichtet über aufsuchende Versorgung

Die Rheinische Post hat in dieser Woche in ihrem Lokalteil über die aufsuchende zahnmedizinische Versorgung aus unserer Praxis berichtet. Schwerpunkt der Berichterstattung war die Begleitung von Dr. Hans-Peter Willenborg in seiner Heimatstadt Straelen. Anschaulich wurde dargestellt, wie mit viel Erfahrung, profundem Fachwissen und großem Engagement pflegebedürftige und immobile Patientinnen und Patienten in ihrer Häuslichkeit zahnärztlich versorgt werden können.     

Dr. Hans-Peter Willenborg auf Hausbesuch Dr. Hans-Peter Willenborg auf Hausbesuch Foto-Quelle: Gerhard Seybert, RP

 

16.09.2016

Dr. Willenborg zum "Spezialist für Senioren-Zahnmedizin" ernannt

Zahnarzt Dr. Hans Peter Willenborg, Moers-KapellenDr. Willenborg wurde am 23.09.2016 in Nauen bei Berlin nach erfolgreicher wissenschaftlicher Qualifikation und bestandener mündlicher Prüfung zum "Spezialist für Seniorenzahnmedizin" der DGAZ (Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin) ernannt. Dies ist die höchste Qualifikation, die man in einem Zahnmedizinischen Fachgebiet erwerben kann. Entsprechend wenige Spezialisten für Seniorenzahnmedizin gibt es in Deutschland. Die Besonderheiten, die es bei der Behandlung von alten und älteren Menschen zu beachten gilt, werden immer herausfordernder. Diese Bevölkerungsgruppe wächst auf Grund der Demografie stetig an. Es ist eine große Aufgabe, die immer noch in den Kinderschuhen steckt. Daher sind die Bemühungen um diese Patientengruppe, auch in der aufsuchenden Versorgung, ein besonderer Praxisschwerpunkt.

  

 

14.06.2016

Maureen Sturm hat ihre Prüfung zur ZMF erfolgreich bestanden

Maureen Maureen Sturm, ZFASturm hat ihre Fort- und Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF) am Karl-Häupl-Institut der Zahnärztekammer Nordrhein in Düsseldorf mit großem Erfolg bestanden. Sie hat sich zwei Jahre lang neben ihrer Tätigkeit in der Praxis berufsbegleitend weitergebildet. Mit ihrer Qualifikation betreut sie unsere Patientinnen und Patienten insbesondere in der Prophylaxe. Sie hilft, Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten vorzubeugen, bevor sie entstehen. Wir freuen uns sehr über das tolle Ergebnis und sind sehr stolz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

22.02.2016

Dr. Cornelia Roth in "Geriatrische Zahnmedizin" zertifiziert

Dr. Cornelia Roth hat sich am 16. Januar 2016 in Düsseldorf vor dem Prüfungsausschuss der Zahnärztekammer Nordrhein in "Geriatrische Zahnmedizin" zertifiziert. Die Prüfung stellt den Abschluss einer zwei-jährigen curriculären Fortbildungsreihe am Karl-Häupl-Institut Düsseldorf dar. Damit unterstreicht Frau Dr. Roth die Bedeutung der Alterszahnmedizin und der aufsuchenden Versorgung insbesondere für Menschen, die eine Praxis nicht mehr aufsuchen können. 

 

 

 

14.12.2015

Vivien Graw hat ihre Prüfung zur ZMF erfolgreich bestanden

Vivien Graw, ZMFVivien Graw hat ihre Prüfung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF) mit Erfolg bestanden. Sie qualifizierte sich zwei Jahre neben ihrem Beruf, um unsere Patientinnen und Patienten noch intensiver und umfassender betreuen zu können. Nach vielen Kursen, Schulungen und Prüfungen fand jetzt die große Abschlussprüfung am Karl-Häupl-Institut der Zahnärztekammer Nordrhein in Düsseldorf statt. Das gesamte Praxisteam freut sich mit ihr und gratuliert von ganzem Herzen.

 

15.10.2015

Dr. Willenborg zum "Zertifizierten Zahnarzt in Alterszahnmedizin und -pflege der DGAZ" ernannt

Zahnarzt Dr. Hans Peter Willenborg, Moers-KapellenDr. Willenborg hat sich in München bei der APW (Akademie für Praxis und Wissenschaft) in "Alterszahnmedizin und -pflege" zertifiziert. Nach Fortbildungsmodulen in Berlin und München unter Mitwirkung der DGAZ (Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin) wurde die umfangreiche Prüfung abgenommen. Er ist nun "Zertifizierter Zahnarzt für Alterszahnmedizin der DGAZ". Damit untermauert er unser umfangreiches Engagement gegenüber pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren, Heimbewohnern und Menschen in häuslicher Pflege, die nicht in der Lage sind, eine Zahnarzt-Praxis aufzusuchen.  

 

01.02.2014

Dr. Willenborg in "Ästhetische Zahnmedizin" zertifiziert

Dr. WillenborgDr. Willenborg hat sich nach seiner zweijährigen curriculären Fortbildung in "Ästhetischer Zahnmedizin" zertifiziert. Die Prüfung wurde vor dem Ausschuss der Zahnärztekammern Nordrhein, Westfalen-Lippe und Niedersachsen in Münster abgelegt. Diese Fortbildung unterstreicht den hohen Stellenwert, den Ästhetik neben einwandfreier Funktion in der Zahnmedizin einnimmt.

 

 

19.01.2013

Dr. Cornelia Roth in "Ästhetische Zahnmedizin" zertifiziert

Dr. Cornelia Roth hat sich am 19. Januar 2013 in Münster vor dem Prüfungsausschuss der Zahnärztekammern Nordrhein, Westaflen-Lippe und Niedersachsen in "Ästhetische Zahnmedizin" zertifiziert. Die Prüfung stellt den Abschluss einer zwei-jährigen curriculäre Fortbildungsreihe dar. Die Bedeutung von schönen und geraden Zähnen nimmt immer mehr Bedeutung an. Dies wird durch das Engagement hervorgehoben.

 

 

 

Dr. Willenborg erhält den Jahresbestpreis 2010 der DGAZ

Zahnarzt Dr. Hans Peter Willenborg, Moers-KapellenDr. Willenborg wurde auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ) der Jahresbestpreis 2010 verliehen.

Mit dem Dentsply-xtra-Care-Preis werden wissenschaftliche Arbeiten, Initiativen und Projekte auf dem Gebiet der Alterszahnmedizin ausgezeichnet. Der Jahresbestpreis umfasst ein Stipendium mit der Teilnahme an einem von der DGAZ unterstützten Curriculum zur AlterszahnMedizin.

Dr. Willenborg beschrieb im Rahmen seiner Masterarbeit im Masterstudiengang "Health Administration" an der Universität Bielefeld die Probleme bei der Versorgung von pflegebedürftigen Senioren aus verschiedenen Perspektiven und bewertete diese aus der Sicht des deutschen Gesundheitswesens.